Skip to main content

Bonuszahlung

Was ist eine Bonuszahlung?

Eine Bonuszahlung ist eine zusätzliche Vergütung, die Unternehmen an ihre Mitarbeiter zahlen, um besondere Leistungen zu belohnen oder als Anreiz zur Erreichung bestimmter Ziele. Diese Zahlungen können auf individueller, team- oder unternehmensweiter Ebene erfolgen.

Welche Arten von Boni gibt es?

  • Leistungsbonus: Mitarbeiter:innen mit überdurchschnittlichen Leistungen werden gesondert belohnt.
  • Mitarbeiterbeteiligung: Mitarbeiter:innen erhalten Anteile am Unternehmensgewinn. Auf diese Weise kann der Gewinn des Unternehmens potenziell gefestigt werden.
  • Jubiläumsbonus: Eine langjährige Betriebszugehörigkeit kann sich bezahlt machen. Mitarbeiter:innen erhalten zum Dienstjubiläum einen Bonus.
  • Zielerreichungsbonus: Hierfür wird ein Ziel gesetzt, das zu erreichen ist. Wird es erreicht, verpflichtet sich der Arbeitgeber zur Zahlung eines Bonus.
  • Provisionsbonus: Für Vertriebsmitarbeiter, basierend auf Verkaufszahlen.
  • Akkordprämie: In manchen Unternehmen, in denen Akkordlöhne gezahlt werden, gibt es zusätzliche Akkordboni beim Erreichen bestimmter Stückzahlen.

Wie werden Bonuszahlungen besteuert?

In Österreich unterliegen Bonuszahlungen der Einkommensteuer und sind sozialversicherungspflichtig. Die Besteuerung hängt von der Höhe des Bonus und anderen individuellen Faktoren ab. Im Jahr 2023 beträgt der Einkommensteuersatz in Österreich für Einkommen über 11.000 Euro 25%.

Sind Bonuszahlungen in Österreich üblich?

Ja, Bonuszahlungen sind in Österreich weit verbreitet, insbesondere in größeren Unternehmen und in Branchen wie Finanzwesen, Informationstechnologie und Vertrieb. Laut einer Studie des österreichischen Wirtschaftsforschungsinstituts (WIFO) aus dem Jahr 2021 erhielten 70% der Arbeitnehmer in Österreich eine Form von Bonuszahlung.

Wie hoch sind durchschnittliche Bonuszahlungen in Österreich?

Die Höhe der Bonuszahlungen variiert je nach Branche, Position und Unternehmensgröße. Laut einer Umfrage des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO) aus dem Jahr 2022 betrug der durchschnittliche Jahresbonus in Österreich etwa 4.000 Euro.

Gibt es gesetzliche Regelungen für Bonuszahlungen in Österreich?

Ja, in Österreich gibt es rechtliche Regelungen, die sicherstellen, dass Bonuszahlungen transparent und fair sind. Unternehmen müssen klare Bonusregelungen erstellen und diese den Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Es gelten auch Regelungen zur Sozialversicherung und Einkommenssteuer.

Relevante Glossareinträge

Nachtzuschlag

Was ist der Nachtzuschlag? Der Nachtzuschlag ist eine finanzielle Zusatzleistung, die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer für das Arbeiten in der Nacht erhalten. Er soll die besondere Belastung und Einschränkungen ausgleichen, die mit der Nachtarbeit verbunden sind. In Österreich wird der Nachtzuschlag gemäß dem Arbeitszeitgesetz (AZG) geregelt. Wie hoch ist der Nachtzuschlag […]

Personalkosten

Was gehört alles zu den Personalkosten? Zu den Personalkosten zählen sämtliche Kosten, die ein Arbeitgeber für die Beschäftigung von Arbeitnehmern aufbringen muss. Dazu zählen: Gehälter und Löhne Sozialabgaben Versicherungs-Beiträge (etwa Arbeitslosen-, Pensions- oder Krankenversicherung) Krankheitstage betriebliche Altersvorsorge Boni und Überstundenzuschläge Fort- und Weiterbildungen Verwaltungskosten (z.B. Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Steuern etc.) […]

Stundensatz

Was ist ein Stundensatz? Der Stundensatz ist ein Begriff, der in verschiedenen Branchen und Geschäftsbereichen verwendet wird, um den Preis pro Arbeitsstunde für Dienstleistungen oder Arbeitsleistungen eines Unternehmens oder Freiberuflers festzulegen. Er spielt eine entscheidende Rolle bei der Abrechnung von Arbeitsleistungen und dient als Basis für die Kalkulation von Projektkosten. […]